Können Eltern das wollen?

Der Koalitionsvertrag der Ampelregierung sieht eine Änderung des Personenstandsänderungsgesetzes vor.

Es soll in Zukunft „Selbstbestimmungsgesetz“ heißen. Worum geht es?

Frau Michaela Ff. von Heeremann (Vorstandsmitglied des Elternverein NRW e.V.) hat hierzu einen aufklärenden Artikel verfasst, den wir Ihnen gerne zur Kenntnis bringen möchten.

Können Eltern das wollen?

____________________

Einladung zum Diskussionsabend Medienerziehung 

Nach der Erfahrung der Pandemie bleiben viele offene Fragen in Bezug auf die Mediennutzung unserer Kinder.

Im Mai veranstaltet der Elternverein NRW gemeinsam mit „Eltern für eine gute Schule“ und „wertevoll wachsen“ einen besonderen Abend in Meerbusch mit der Gelegenheit, auch online mitzumachen.
Der Eintritt ist kostenlos. Anmeldung erforderlich unter: info@elternverein-nrw.de

Einladung „Medienerziehung: Vertrauen? Kontrollieren? Welche Aufgabe haben wir Eltern?

____________________

Einladung zur Fachtagung „Lehren aus der Pandemie“

Die Anmeldung für die Fachtagung futur-iii am 20. und 21. Mai 2022 in Offenburg ist jetzt möglich.

Am Freitag Abend, dem 20. Mai 2022, trägt Professor Dr. Carl Bossard, Gründungsrektor der Pädagogischen Hochschule PH Zug (Schweiz) in der Volkshochschule Offenburg über das „Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter“ vor und macht „Mut zu pädagogischen Konstanten“. Am Samstag tagen wir an der HS Offenburg und diskutieren über Fragen zu Bildung und Digitalisierung. Dabei versuchen wir mit Vorträgen und in der Diskussion, Lehren aus der Pandemie zu ziehen. Die Fachtagung findet in Präsenz statt und wird online parallel übertragen. Für die Planung bitten wir um Anmeldung

Link zum Programm: Programm „Lehren aus der Pandemie“
Link zur Anmeldung (Präsenz und online): Anmeldeformular

____________________

Gerne weisen wir im Vorfeld der Landtagswahlen auf eine

neue Online-Plattform zur Bildungspolitik in NRW hin:

https://bildung-nrw-da-geht-doch-mehr.info/

____________________

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

die Landtagswahl rückt näher – deshalb hat sich das Team von „Bildung NRW …“ entschlossen, zu einer der vielen Schulbaustellen eine Petition an den Landtag NRW zu starten.

Sie zielt darauf ab, Überlastung und Unangemessenheit bei der schulischen Inklusion im Rahmen des Möglichen fühlbar und zeitnah zu verbessern.

Können Eltern das wollen?

Bitte unterstützen und verbreiten Sie diese Petition!

Es danken Euch

Jutta Löchner

Michael Felten

Prof. Dr. Rainer Dollase

____________________

Sehr geehrte Damen und Herren,  liebe Freunde,

unsere neue Regierung (SPD, Bündnis90/die Grünen und FDP) hat zu Beginn der neuen Legislaturperiode (2021 – 2025) einen Koalitionsvertrag herausgegeben mit dem Titel:

Mehr Fortschritt wagen
Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit

Wir von „Eltern für eine gute Schule“ haben uns mit dem Kapitel „Bildung und Chancen für alle“ beschäftigt und nehmen dazu wie folgt Stellung.

Unsere Stellungnahme zum Koalitionsvertrag

____________________

Zur Bedeutung des Lehrers und zum Verständnis von Schule in unserem Sinne stellen die Veröffentlichungen des Schweizers Carl Bossard eine Fundgrube dar. Wir stellen ihn hier kurz vor und werden ihn an dieser Stelle von Zeit zu Zeit zu Wort kommen lassen.

 

Carl Bossard, Jg 1950 war Lehrer und Schulleiter an verschiedenen Schulformen der Schweiz.

  • 2001 bis 2006 Gründungsdirektor der Pädagogischen Hochschule Zug.
  • 2007 bis 2014 Lehrbeauftragter und Dozent;
  • Als Kursleiter, Referent und Schulberater ist Carl Bossard weiterhin tätig.
  • seit 2019 Vizepräsident der internationalen Gesellschaft für Bildung und Wissen GBW.

 www.carlbossard.ch

Franz-Du-schaffst-das!

Lernen-ist-ein-Bergaufprozess

Schulzimmer-Resonanzraum-oder-Digitalareal

 

 

 

_______________________________________________